Marahrens Service Center

+49 421 69444-999
Artikelnummer bereits zur Hand? Direktbestellung hier
Login
Neu anmelden
Passwort vergessen

Rohrleitungskennzeichen

Rohrleitungskennzeichen nach DIN 2403

In der DIN 2403 ist festgelegt, wie alle Rohrleitungen jedweder Art, die oberirdisch verlegt sind, entsprechend des Durchflussstoffs und der Fließrichtung gekennzeichnet werden müssen. Durch eine deutliche und sachgerechte Beschilderung der Rohre ist bei Reparaturarbeiten und in Notsituationen ein schnelles und effektives Handeln möglich. Die Betriebssicherheit wird erhöht und gesundheitliche Risiken werden reduziert. Die Schilder weisen durch ihre Aufschrift und Farbe auf den jeweiligen Durchflussstoff hin, sodass mögliche Gefahrensituationen richtig eingestuft werden können. Eine gekennzeichnete Heißwasserleitung birgt ein geringeres Risiko als eine Rohrleitung, in der Säure fließt. 
Die Rohrleitungsetiketten sind selbstklebend und temperaturbeständig. Im Onlineshop finden Sie in der Schilderübersicht die Gruppen und können im nächsten Schritt eine spezifischere Bezeichnung wählen, wie z.B. Heißwasser, Frischwasser, Kondensat und viele weitere Variationen. Zudem können Sie Ihr farblich passendes Schild zum Selbstbeschriften bestellen. Beachten Sie jedoch, dass die Kennzeichnung von Gefahrstoffen stets mit einem zusätzlichen entsprechenden Gefahrensymbol zu erfolgen hat, welches auf der entgegengesetzten Seite der Durchflussrichtung angebracht wird.

Die richtige Kennzeichnung der Rohrleitungen

Bei der Kennzeichnung Ihrer Rohrleitungen sind die Markierungen nicht nur an jedem Gefahrenpunkt, wie Anfang und Ende der Rohrleitung, Armaturen und Entnahmestellen, anzubringen, die Kennzeichnung muss über die gesamte Rohrlänge alle 10 Meter wiederholt werden. 
Am einfachsten ist die Kennzeichnung über unsere selbstklebenden, temperaturbeständigen Pfeilformschilder, die sich nach den DIN-Gruppenfarben richten und auf den ersten Blick die Fließrichtung erkennen lassen.
Falls Sie jedoch eine robustere Kennzeichnung anbringen möchten, empfehlen wir Ihnen die Sign-Flex Kunststoffschilderträger und Sign-Flex Metallschilderträger in unterschiedlichen Größen. Als Alternative bieten wir Ihnen auch weitere Befestigungsmöglichkeiten, die der Norm entsprechen. Mit unseren Schlauchschellen in verschiedenen Größen können Sie die Schilderträger Ihrer Rohrleitungskennzeichen direkt an dem Rohr befestigten.

Folgende Pflichtangaben müssen bei der Kennzeichnung eingehalten werden:

Farbliche Sortierung der Stoffgruppen

Die DIN 2403 definiert insgesamt zehn verschiedene Gruppen von Fließstoffen, von Wasser über Luft, reinen Sauerstoff und Gasen im Allgemeinen bis hin zu Säuren und Laugen. Den Gruppen sind insgesamt acht verschiedene Farben zugeordnet, mit denen sich die Art des Durchflussstoffes schnell erkennen lässt (Gase und Flüssigkeiten werden nochmals in die Gruppen „Brennbar“ und „Nichtbrennbar“ unterteilt, denen aber jeweils nur eine Farbe – Gelb für die Gase, Braun für die Flüssigkeiten – zugeordnet wurde).

Stoffgruppen

Schildfarbe

Schriftfarbe

Zusatzfarbe

Luft

grau schwarz

Sauerstoff

blau weiß

Wasser

grün weiß

Dampf

rot weiß

Brennbare Gase

gelb schwarz rot

Nichtbrennbare Gase

gelb schwarz schwarz

Laugen

violett weiß

Säure

orange schwarz

Brennbare Flüssigkeiten & Feststoffe

braun weiß rot

Nicht brennbare Flüssigkeiten & Feststoffe

braun weiß schwarz

* Alle Preise zzgl. MwSt. und Versandkosten