Marahrens Service Center

+49 421 69444-999
Artikelnummer bereits zur Hand? Direktbestellung hier
Login
Neu anmelden
Passwort vergessen

Gefahrstoffkennzeichen

Gefahrstoffkennzeichen - schützen Sie die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter

Mit dem Global Harmonisierten System (GHS) zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien wurde ein international einheitlicher Standard festgelegt, mit dem gesundheits- und umweltschädliche Chemikalien und Gemische sichtbar zu kennzeichnen sind. Gefahrstoffkennzeichen stellen einen wesentlichen Teil der Sicherheitsbeschilderung in Ihrem Betrieb dar. Sie verhindern, dass Mitarbeiter unbemerkt gefährliche Gase oder Dämpfe einatmen oder über die Haut aufnehmen.

Nach dem GHS sind Gefahrstoffkennzeichen rautenförmig und zeigen ein schwarzes Piktogramm auf weißem Grund mit einem signalroten Rand. Wie die Rettungszeichen, Brandschutzzeichen, Warnzeichen, Gebotszeichen und Verbotszeichen sind die Schilder ohne textliche Hinweise international verständlich.
 Es wurden neun Piktogramme festgelegt, die seit 2015 auf Produkten und Behältern angebracht werden müssen, die als gefährlich klassifizierte Chemikalien und Gemische enthalten.

Sie finden bei uns nicht nur die reinen Piktogramme, sondern auch Etiketten mit den Piktogrammen zur individuellen Beschriftung und Kombischilder, die das jeweilige Piktogramm um das Signalwort „Gefahr“ oder „Achtung“ ergänzen. In unserem Onlineshop bieten wir Ihnen Gefahrstoffkennzeichen in verschiedenen Maßen und Versandeinheiten – einzeln, als Bogen oder auf Rolle.

Schützen Sie die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter und die Umwelt vor schädlichen Wirkungen von Chemikalien und kennzeichnen Sie alle Gefahrstoffe in Ihrem Unternehmen fachgerecht nach dem GHS!

Gefahrgut richtig kennzeichnen

Bei der Kennzeichnung von Behältern mit Gefahrgut müssen ebenfalls einige wichtige Vorgaben eingehalten werden. Generell gilt, wie bei allen Sicherheitszeichen, dass die Kennzeichnungen gut sichtbar und dauerhaft angebracht werden müssen. Bestehende Kennzeichen dürfen nicht überklebt werden, sondern müssen fachgerecht entfernt und durch die neuen Kennzeichnungen für Gefahrgut ersetzt werden. Für eine korrekte Bezettelung muss beim Kauf auf das korrekte Format der Etiketten – abhängig von der Größe des Behälters – geachtet werden. Daher bieten wir Ihnen die Gefahrgutkennzeichnungen in verschiedenen Größen an.

Gefahrensymbole

Die Gefahrensymbole liefern auf den ersten Blick einen Hinweis auf die Gefahr, die von dem jeweiligen Gefahrstoff ausgeht. Sie untergliedern sich je nach Eigenschaften und Auswirkungen auf die Umwelt und den menschlichen Körper in folgende Gruppen:

Sehr giftig (T+) sind Stoffe, die schon in sehr geringen Mengen akute oder chronische gesundheitliche Schäden oder sogar den Tod verursachen.
Giftig (T) sind Stoffe, die bereits in geringen Mengen zu akuten oder chronischen Gesundheitsschäden oder sogar zum Tod führen.
Ätzend (C) sind Stoffe, die schon bei kleinsten Berührungen Hautverletzungen und Verbrennungen herbeiführen.
Gesundheitsschädlich (Xn) sind Stoffe, die akute oder chronische gesundheitliche Schäden bewirken.
Reizend (Xi) sind nicht-ätzende Stoffe, die Entzündungen hervorrufen.
Explosionsgefährlich (E) sind Stoffe, die ohne Beteiligung von Sauerstoff exotherm reagieren und eine Detonation, Deflagration oder Explosion verursachen.
Hoch entzündlich (F+) sind Stoffe mit extrem niedrigen Flamm- und Siedepunkten sowie Gase, die bei gewöhnlicher Temperatur und Normaldruck in Mischung mit Luft einen Explosionsbereich haben.
Leicht entzündlich (F) sind Stoffe, die sich bei Kontakt mit der Luft oder einer Zündquelle entzünden können, einen niedrigen Flammpunkt haben oder bei Kontakt mit Wasser entzündliche Gase entwickeln.
Brandfördernd (O) sind Stoffe, die selbst nicht brennbar sind, jedoch bei Kontakt mit brennbaren Stoffen die Brandgefahr signifikant erhöhen.
Umweltgefährlich (N) sind Stoffe, die sofortige oder spätere Gefahren für die Umwelt darstellen.

* Alle Preise zzgl. MwSt. und Versandkosten