Marahrens Service Center

+49 421 69444-999
Artikelnummer bereits zur Hand? Direktbestellung hier
Login
Neu anmelden
Passwort vergessen

Brandschutzzeichen

Da im Falle eines Brandes regelmäßig Gefahr für die Gesundheit von Mitarbeitern besteht, hat der Gesetzgeber strenge Richtlinien für den betrieblichen Brandschutz erlassen. Insbesondere muss sichergestellt sein, dass im Ernstfall schnell reagiert werden kann, um ein Feuer zügig unter Kontrolle zu bekommen. Brandschutzschilder spielen hierbei eine wichtige Rolle: Sie zeigen die Standorte von Löschmitteln an, weisen Zufahrtswege für die Feuerwehr aus oder geben Hinweise zum Verhalten bei Bränden. Folgerichtig ist das Vorhandensein geeigneter Brandschutzkennzeichen im betrieblichen Umfeld zwingend erforderlich.

Hier finden Sie Brandschutzschilder, die den aktuell gültigen Normen ASR A1.3 und DIN EN ISO 7010 entsprechen. Die dort definierten Piktogramme sind international gebräuchlich und – da sie vollkommen ohne erklärende Textinhalte auskommen – problemlos verständlich. Sie dienen als Richtungsweiser etwa zu Feuerlöschern, Löschschläuchen oder Brandmeldern in Betriebsräumen. Ihre Anbringung ist (in Verbindung mit den entsprechenden Rettungsmitteln) gesetzlich vorgeschrieben.
Daneben führen wir auch Brandschutzschilder gemäß den Vorgaben der Unfallverhütungsvorschrift BGV A8. Diese ist zwar mittlerweile von der Arbeitsschutzrichtlinie A1.3 abgelöst worden bzw. in ihr aufgegangen; das Anbringen von Schildern gemäß BGV A8 ist damit nicht mehr verpflichtend. Allerdings haben sich die entsprechenden Kennzeichen über Jahre hinweg in der Praxis bewährt und werden weiterhin nachgefragt.
Als Ergänzung zu den vorgeschriebenen Piktogrammen dienen Textschilder und Sicherheitsaushänge. Sie zeigen etwa den Weg zu Brandmeldezentralen, führen Instruktionen zur Brand-Erstbekämpfung durch Ungeschulte auf oder weisen auf Feuerwehrzufahrten hin, die freizuhalten sind. Auch sie haben ihren festen Platz im Bereich der Betriebssicherheit. Gleiches gilt für die Hydrantenschilder, welche Standort und Bauart von Löschwasseranschlüssen kennzeichnen.
Um die Sichtbarkeit von Brandschutzzeichen und damit die betriebliche Sicherheit zu erhöhen, können Piktogramme nach ASR A1.3 bzw. ISO 7010 auch als Fahnen- bzw. Nasenschilder realisiert werden. Diese werden lotrecht zu Wänden angebracht und lassen die Standorte von Brandbekämpfungsmitteln noch besser erkennen. Es versteht sich von selbst, dass sich entsprechende Spezialschilder auch in unserem Online-Angebot finden. 

Während das Aussehen der Piktogramme auf einem Brandschutzzeichen strikt festgelegt ist, besteht hinsichtlich Größe und Materialbeschaffenheit ein gewisser Spielraum, um unterschiedlichen Gegebenheiten in Betriebsstätten optimal gerecht zu werden. Normgerechte Brandschutzzeichen erhalten Sie bei uns daher in einer großen Bandbreite an Ausführungen. 
Quadratische Piktogrammtafeln nach ISO 7010 etwa sind mit Seitenlängen von 150, 200 und 300 Millimetern erhältlich. Hinsichtlich der Materialbeschaffenheit haben Sie die Wahl zwischen Klebefolie, Standard-Kunststoff, Hart-PVC, Aluminium oder Acryl – ganz, wie Sie es benötigen.
Unsere Eigenmarke LimarLite® bürgt dabei für höchste Qualität in Bezug auf Beständigkeit und Verarbeitung. So sind LimarLite® Brandschutzschilder etwa nicht „einfach nur“ nachleuchtend, wie es von den einschlägigen DIN- und ISO-Normen gefordert wird; sie übertreffen die Normvorgaben hinsichtlich Leuchtkraft und -dauer deutlich. Auf diese Weise ist es in der Praxis möglich, die Sicherheit am Arbeitsplatz in Bezug auf Brandschutzmaßnahmen sogar noch über das gesetzlich geregelte Maß hinaus zu erhöhen.

* Alle Preise zzgl. MwSt. und Versandkosten